12th floor

Ich bin gerade schon wieder in Berlin bzw. dieser räumlich begrenzten Touristenblase zwischen Alexanderplatz, Friedrichstraße, Regierungsviertel und Hauptbahnhof, die für mich seit der Kindheit synonym mit Berlin ist, was aber natürlich eine sehr eingeschränkte Perspektive ist …

Jedenfalls, wieder im selben Hotel, weil ich morgen wieder hier hin fahre — möglicherweise das letzte Mal, wie mir heute erst mal bewusst wurde.

Ich habe heute auch versucht, an dem nächsten Buch weiterzuarbeiten, aber das Wetter war zu schön und ich bin lieber spazieren gegangen und … ja, selbst ganz tourimäßig mit dem Ausflugsboot gefahren.

Eine Schreib-Nachtschicht, wie beim vorletzten Mal im Januar (in einem nur ein paar Meter entfernten anderen Hotel derselben Kette), ist trotz toller Aussicht aus dem 12. Stock heute auch nicht drin, weil ich früh raus muss und der Tag morgen sehr durchgetaktet ist.

Noch ein paar persönliche Dinge, Unterlagen, Bilder usw. aus der Wohnung holen, bevor sie dann aufgelöst wird, und den Schlüssel abgeben. Danach weiter in die andere Stadt.

Am Abend zurück nach Hause. Was nun auch schon über fünf Jahre Magdeburg ist, auch interessant.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.